Château Esterhasli

Tal der Hundertjährigen

23.04.2012 von Ester | Keine Kommentare

Unsere letzte Station in Ecuador war Vilcabamba. Ein Dorf im Süden von Ecuador auf 1600 M.ü.M. gelegen. Dieses friedliche Plätzchen ist für seine langjährige Bewohner bekannt, von welchen die meisten locker 120 Jahre alt werden und dies bei voller Gesundheit. Wie schön ist das denn? Wir haben im empfhelenswerten Hostal Le Rendez-Vous übernachtet, eine Velotour durch das Tal unternommen und die Zeit genossen.

Cuenca

21.04.2012 von Thomas | Keine Kommentare

Cuenca ist mit 360’000 Einwohner die drittgrösste Stadt Ecuadors. Die kopfsteingepflasterten Strassen und alten Häuser aus der Kolonialzeit bringen den Charme in die Stadt. Nebst einer kleinen Magenverstimmung von Ester, genossen wir es durch die Stadt zu schlendern, hübsche Kaffee’s und Restaurants zu besuchen, das Marktgeschehen zu Beobachten und in den Tag hinein zu leben.

Action in Baños

19.04.2012 von Ester | Keine Kommentare

Vom 16. April bis heute morgen waren wir in Baños. Ein kleines Städtchen auf 1820 M.ü.M, welches ziemlich touristisch ist. Wir verfielen auch den touristischen Angeboten und liehen in Baños ein Tag ein Töff, fuhren bis Rio Verde, haben auf dem Weg verschiedenste Wasserfälle begutachtet und eine kleinere Wanderung & Kriechtour zum Wasserfall El Pailón del Diablo vorgenommen. Auf der Rückfahrt haben wir uns in Rio Blanco von einer Brücke mittels Swing Jumping in die Tiefe gestürzt und nach dem kleinen Adrenalin Schub sind wir mit demTöff auf den Aussichtspunkt Runtún gefahren. Von Runtún aus kann man den aktiven Vulkan Tungurahua sehen (sofern nicht bewölkt) und einen Ausblick über Baños geniessen. Baños ist auch bekannt für seine Thermalquellen, welche wir am Abend besuchten. Am 18. morgens haben wir eine Rafting Tour auf dem Rio Pastate unternommen, welche ambitiös war und für viel Action sorgte. In Baños haben wir übrigens zweimal im Restaurant Casa Hood gegessen, sehr empfehlenswert! Fotos.

5’000 M.ü.M.

16.04.2012 von Thomas | Keine Kommentare

Heute bestiegen wir einen Teil des höchsten aktiven Vulkan der Welt “Cotopaxi” 5’897 M.ü.M. Unsere Puste ging auf 5’000 M.ü.M. aus… Anschliessend begann der Gletscher welcher nur mit Steigeisen und Pickel zu besteigen wäre. 

Blaufusstölpel Ahoi!

11.04.2012 von Thomas | Keine Kommentare

Ein bisschen weiter nördlich entlang der Insel Santa Cruz unternahmen wir eine kleine Bootsfahrt durch die Mangrovenbucht “Caleta Tortuga Negra”. Endlich bekam Ester die Blaufusstölpel zu Gesicht! Unsere letzte Schnorcheltour genossen wir am Riff der Insel Santiago.  Danach gingen wir auf die Insel Sombrero Chino um Seelöwen und Pinguine zu beobachten.

Rotes Badevergnügen

10.04.2012 von Thomas | Keine Kommentare

Nachttransfer auf die Insel Rabida, wo wir am Morgen eine Wanderung durch die rot grüne Insel hatten und auf Vogelkundschaft gingen. Im Anschluss tauchten wir das zweite Mal in die faszinierende Unterwasserwelt ab. Während unserem Lunch schiffte unser Kapitän Augustin die Insel Santa Cruz an, um am Nachmittag Landleguane aufzusuchen. 

Isla Isabella

09.04.2012 von Thomas | Keine Kommentare

Über Nacht ist unsere Yacht Richtung Insel Isabella gefahren. Nach dem Frühstück besuchten wir die kleine Insel Las Tintoreras wo wir Krebse, Rote Klippenkrabben, Meerechsen, Lava-Vögel, Seelöwen & eine Sumpfohreule entdeckt haben. Um 11h konnten wir für eine Stunde Schnorcheln. Anschliessend an den Lunch gingen wir auf die Insel Isabella, dort besuchten wir die”Wall of Tears”, eine Schildkröten Zuchtstation und begegneten in einer Lagune 5 hungrige Flamingos. 

Hola Galapagos

08.04.2012 von Thomas | Keine Kommentare

Jupi, endlich waren wir am 08.April in Galapagos auf der Insel Baltra angekommen. Nach einer kurzen Bootsfahrt kamen wir auf die Insel Santa Cruz, welche wir per Bus durchquerten um in Puerto Aroya auf unserer Yacht Darwin einzuchecken. Am Nachmittag besuchten wir die Charles Darwin Forschungsstation und das Schildkrötenreservat El Chato, wo wir wilde Schildkröten aufspürten.