Château Esterhasli

Death Road – Von 4’700 auf 1’200 M.ü.M

| Keine Kommentare

Die gefährlichste Schotterstrasse der Welt mit senkrechten Abhängen von bis zu 700 Meter und 3’500 Meter Höhendifferenz liegt zwischen La Paz und Coroico – so steht es in jedem Reiseführer geschrieben. In La Paz wimmelt es von Agenturen welche Biketouren  entlang der Death Road anbieten. Für uns war jedoch längst klar, das wir die Tour mit Gravity unternehmen. Treffpunkt war um 07:30h in La Paz wo uns ein Bus auf das 4’700 M.ü.M gelegene La Cumbre brachte. Die ersten 23km fuhren wir auf einer Teerstrasse wo schliesslich die 33km lange Death Road begann. Ja, der absolute Hammer! Wir stoppten zwischendurch um die traumhafte Aussicht zu geniessen. Die teils mit Nebel eingekleidete Landschaft war eifach bezaubernd… und nicht nur die, auch Ester fuhr auf der steilen Strasse ohne Angst und in einem rasanten Tempo hinunter! Am Schluss der Tour genossen wir das Bier und den Lunch und besuchten die Tiere des Tierrefugiums Senda Verde bevor wir im 7km entfernten Coroico unser Hotel bezogen. Was für ein wahnsinniger Tag!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Comments links could be nofollow free.